Verändere dein Leben !  Lebe deine Veränderung !

Erkenne deine Möglichkeiten

WAS BEDEUTET SYSTEMISCH?

 

Der systemische Ansatz sieht den Menschen nicht als isolierte Person, sondern als Teil des sozialen Systems und der Beziehungen, in denen er sich bewegt (z.B. Familie, Paar, Team, Gesellschaft). Sein Blick richtet sich auf die Muster, Regeln, Rollen und Wertvorstellungen innerhalb der Systeme.

 

Systemiker verstehen psychische Probleme und Symptome als Ergebnis konfliktreicher Beziehungsmuster. Ihr Ziel ist es, den Menschen dabei zu unterstützten, diese Muster zu erkennen, zu verstehen und aktiv zu verändern. Sie fördern seine Autonomie und Selbstwirksamkeit.

 

Der systemische Ansatz ist lösungs- und ressourcenorientiert. Er konzentriert sich auf die Stärken, Fähigkeiten und Fortschritte des Menschen, orientiert sich an seinen Zielen und entwickelt Lösungsstrategien.

 

Systemiker gehen davon aus, dass Probleme oder Symptome, auch wenn sie als störend oder hinderlich erlebt werden, einen Nutzen haben. Sie interessieren sich für ihre Funktion im Alltag und in den Beziehungen. Er sieht sie als Lösungsversuch und verhält sich ihnen gegenüber wertschätzend und neutral.

Der systemische Ansatz könnte wie ein „Mobile“ betrachtet werden: 

  

Wird das Mobile an einer Stelle in Bewegung versetzt, wirkt sich dies auf die anderen Elemente aus. Sie stehen miteinander in Beziehung und jede Veränderung des einen Elements wirkt auf das andere zurück. Menschliche Systeme lassen sich ebenfalls als Mobiles betrachten: Paarbeziehungen, Familien, Organisationen, Sportvereine, Schulklassen, Parteien und innere Dialoge. Gerät ein Teil dieses Systems in Bewegung, werden auch alle anderen in Bewegung versetzt. Das kann auch manchmal zu Überraschungen oder Widerständen im System führen.

 

Sowohl in Einzel- wie in der Familientherapie geht es darum Kontexte einzubeziehen, Wechselwirkungen zu verstehen und Zusammenhänge herzustellen. Der Blickpunkt und die eingenommene Perspektive sind ausschlaggebend für das, was beobachtet wird. 

  

Um beim Bild des Mobiles zu bleiben: 

Wie kommt es in Bewegung? 

Was passiert, wenn es sich verhakt?

Welches Element reagiert wie auf wen?

Welches reagiert am wenigsten, welches am meisten?

Wie viel Energie braucht es, um dauerhaft in Bewegung zu bleiben?

Wer hängt es auf? Wer hängt es ab? Und wann?

Wer betrachtet es? 

Welche Regeln bieten Erklärungen für das Verhalten?

 

Als Coach präsentiere ich Ihnen keine Lösungen, sondern nutze meine umfangreichen Tools und Kompetenzen um Sie auf dem Weg zu "Ihrer" Lösung zu begleiten.

 

 

Kontakt

 

Coaching & Beratung

Antje Schmedemann 

 

Mobil 0179 4032 667

 

Ole Hoffwisch 6

23627 Groß Grönau

 

info@schmedemann-coaching.de